SPEZIELLE

DIENSTLEISTUNGEN

Über unser Experten-Net bieten wir Konzepte und Lösungen!

KOMPETENZ

VERTRAUEN

SICHERHEIT

PENSIONS-

VORSORGE

Mit Firmengeld steueroptimiert für später vorsorgen!
 
AKTUELLES
19
APR
Praxisleitfaden Betriebliche Altersvorsorge - 2. AUFLAGE

Czepl / Danler / Fahrenberger / Gigleitner / Weixlbaumer
für Versicherungs- und Steuerberater, Rechtsanwälte, Unternehmensberater, Unternehmer und Personalvertreter
MEHR
 
 

Unsere bisher bewährte Vorgehensweise bei Firmenkunden setzt sich aus folgenden 4 Phasen zusammen:

  1. Bedarfsanalyse
  2. Beratung
  3. Begleitung
  4. Betreuung

Bedarfsanalyse

Aktives Zuhören, miteinander Reden und das Verstehen der persönlichen Situation des Firmenkunden, dessen Mitarbeitern sowie der jeweiligen Unternehmensphilosophie zählen zu den grundlegendsten Aufgaben eines Beratungsgesprächs. Eine „Diagnose“ von Seiten der BAV – CONCEPTS & SOLUTIONS kann nur auf Basis möglichst vieler Informationen und nach eine genauen Analyse der auftretenden „Symptome“ mit dem Klienten – meist im Zusammenspiel mit der Steuerberatung - erfolgen.

Beratung

Die bestmögliche Absicherung und Liquiditätsvorsorge für das Unternehmen, steueroptimierte Pensionsmodelle für die Geschäftsleitung und das Führungsteam sowie die Gewinnung von Schlüsselkräften und Facharbeitern für den Betrieb bzw. deren Bindung an das Unternehmen sind heute mehr denn je zentrale Herausforderungen.

Unsere BAV-Beratung umfasst 3 wesentliche Schritte

1. Wissenstransfer – Infos und Übersetzung der Fachbegriffe zur Betrieblichen Alters- und Risikovorsorge für Partner, Kunden und deren Mitarbeiter

2. Marktvergleich - Bewertung der passenden Durchführungswege und sinnvolle Kombinationen daraus

3. Kommunikation - Vorschläge und Feedback über geeignete Anbieter sowie deren Produkte

    Arbeitgeber erhalten in einem ausführlichen Beratungsgespräch die entscheidenden Informationen über die rechtlichen, steuerlichen und technischen Zusammenhänge. Darauf aufbauend wird - gemäß den individuellen Anforderungen aus der Bedarfsanalyse - ein auf das Unternehmen abgestimmtes Vorsorgekonzept erarbeitet.

    Begleitung

    Je nach Unternehmensgröße informieren wir in Einzelgesprächen oder bei Belegschaftsversammlungen über den Inhalt, die Vorteile und mögliche Einschränkungen der jeweils gewählten Vorsorgelösung und stehen den Mitarbeitern im Rahmen einer Präsentation als Ansprechpartner bezüglich Möglichkeiten und Risiken in den jeweiligen Systemen zur Verfügung.

    Die Arbeitnehmer erhalten – je nach vorher vereinbartem Beratungsumfang - verständlich aufbereitete Unterlagen und Informationen zu den gewählten Lösungsansätzen und für deren persönliche Situation. Wir unterbreiten dabei den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Rahmen dieser Vorsorgelösung eine individuelle Berechnung, welche in den meisten Fällen die Entscheidungsgrundlage für die Teilnahme an der Betrieblichen Vorsorge darstellt.

    Betreuung

    Ab dem Zeitpunkt der Implementierung der Betrieblichen Vorsorge stehen wir dem Unternehmen und den Mitarbeitern auf Wunsch und nach vorheriger Beauftragung gerne beratend zur Seite, helfen bei der praktischen Umsetzung und stellen unser Know-how im Rahmen unserer Experten-Plattform zur Verfügung.

    Wir übernehmen im Rahmen einer Wartungsvereinbarung mit den Partnern und Firmenkunden die weiterführenden Informationsgespräche und Nachmeldungen späterer Neuzugänge in das jeweilige Vorsorgemodell und informieren ausscheidende Mitarbeiter über deren Verfügungsmöglichkeiten bis hin zur Übertragung der Vorsorgelösung zum neuen Arbeitgeber.
     
     

    BAV - CONCEPTS & SOLUTIONS
    Gerhard Danler e.U.
    Lavaterstraße 6/4/35, A - 1220 Wien

    0043 (0) 664 22 09 478
    danler@bav-berater.at
    Download VCard
    IMPRESSUM | SITEMAP | DOWNLOADS | KONTAKT